Projekte

Der Nassauische Verein für Naturkunde will das Interesse an der Natur wecken, aktiven Naturschutz fördern und den Erhalt und Ausbau der Naturwissenschaftlichen Sammlungen im Museum Wiesbaden unterstützen. Um diesen Zielen gerecht zu werden, bietet der NVN zahlreiche Veranstaltungen und Projekte an.


BOTANIK 4U MIT DR. WOLFGANG EHMKE

Botanische Bestimmungsübungen für Anfänger und Anfängerinnen mit Smartphone oder Tablet und Natur-Apps (oder besser: Bestimmungs-Apps?). An verschiedenen Standorten wird an mehreren Terminen der Pflanzenbestand mit Hilfe von Apps ermittelt und in eine bundesweite Artendatenbank eingespeist. Ziel des Projektes ist u.a., die Artenkenntnis zu verbessern und Interesse für den Artenschutz zu wecken.


Bei Interesse oder Nachfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Ehmke (Tel. 06128-41938 oder E-Mail).


NATUR UNTER DIE LUPE GENOMMEN MIT RÜDIGER WANDKE UND WILTRAUT STROOTHENKE

Der Nassauische Verein für Naturkunde veranstaltet für Kinder von 8 bis 12 Jahren zusammen mit der Museumspädagogik und den Naturhistorischen Sammlungen des Museums Wiesbaden Workshops zu Themen aus der Geologie, Mineralogie und Biologie unter Einbeziehung allgemeiner naturkundlicher Phänomene aus weiteren Bereichen wie Chemie und Physik. Selbst hergestellte Objekte dürfen mit nach Hause genommen werden.

"Natur unter die Lupe genommen" als Download-PDF
Themen Januar bis September 2019

Das Programm als PDF von "Natur unter die Lupe genommen" nennt die Themen und Termine für Januar bis April 2019 und gibt eine Vorausschau auf die Monate Mai bis September 2019.

Wir bitten um Anmeldung der Teilnehmer aus Planungsgründen bis 1 Woche vor dem Termin unter
Telefon 0170-9062455 oder  r.wandke@t-online.de .


Pflegemaßnahmen am Koch-Denkmal

Die wesentlichen Pflegemaßnahmen sind nach Bedarf:
Beseitigen von Abfall,
Entfernen von störendem Bewuchs und
Säubern des Denkmals.


Dafür ist tatkräftige Mithilfe gefragt. Bei Interesse melden Sie sich bei Frau Stroothenke: E-Mail: casahendrika@web.de; Tel.-Nr.: 0611/85109.


Die Maßnahmen erfolgen in enger Abstimmung mit dem Forstamt Wiesbaden.


Geotafel im Rabengrund

Im Mai 2015 errichtete der Nassauische Verein für Naturkunde neben dem Eingang zur Leichtweißhöhle eine Geotafel. Sie zeigt die Geologie des Rabengrundes mit Haltepunkten, die mithilfe eines Faltblattes aufgesucht werden können und darin erklärt bekommt.


Die an der Tafel hängende Box ist mit Faltblättern und dem jeweils aktuellen NVN-Programm neu zu bestücken. Gelegentlich müssen auch hier Vandalismusschäden entfernt werden.


Bei Interesse oder Nachfragen wenden Sie sich bitte an Frau Stroothenke: E-Mail: casahendrika@web.de; Tel.-Nr.: 0611/85109 .

Faltblatt für den Geopfad als Download-PDF
Erläuterungen zu den einzelnen Punkten

Das Faltblatt, das die einzelnen Haltepunkte erklärt, ist hier zum Download verfügbar.